MK-Nachrichten.de – Nachrichtenportal mit Nachrichten aus und für den Märkischen Kreis..

Menu

Tradition trifft auf Moderne – Der Red Dot Design Award für Nivea

Den Red Dot Design Award gibt es bereits seit 1955. Damals noch durch den Verein “Industrieform e.V.” verliehen, wurde die Auszeichnung 1992 mit einer neuen Designqualität durch Peter Zec ausgestattet. Obwohl die Auszeichnung bereits von Anfang an viel Aufmerksamkeit in den Medien erhielt, zeichnete sie sich nun durch ein noch moderneres und ansprechenderes Design aus. Bis 1993 wurde die Auszeichnung nur für die Kategorie Product Design verliehen, heute sind es zusätzlich Kommunikationsdesign und Design Concept. Inzwischen ist der Red Dot Design Award eine international anerkannte Auszeichnung, die über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt geworden ist. Aus diesem Grund ist sie bei Unternehmern außerordentlich beliebt und begehrt.

Im Konzerthaus Berlin fand am 18. Oktober erneut eine Auszeichnung statt. Dafür wird jährlich die Red Dot Gala abgehalten, an der Profis in ihrem Fach, Ausgezeichnete und Interessierte teilnehmen. Die Jury für den Design Award setzt sich aus Experten der internationalen Designwelt zusammen. Wer hier eine Auszeichnung erhält, der kann sich wahrhaft als Bester unter den Besten bezeichnen. Teilnehmen können an der Auszeichnung sowohl Anfänger als auch bereits renommierte Unternehmen. Ausgezeichnete Gewinner werden daraufhin in der Ausstellung “Design Innovation” für Interessierte aus der Bevölkerung zugänglich gemacht.

Auch im Jahr 2013 konnte sich das Hamburger Unternehmen Beiersdorf wieder einmal einen Preis sichern. Bereits 2011 mit dem begehrten Preis ausgezeichnet, konnte sich die Beiersdorf AG auch dieses Jahr wieder von der Konkurrenz abheben und mit ihrer bekannten Traditionsmarke Nivea den Preis in der Kategorie Design Language gewinnen. Der Konzern wurde im Jahr 1982 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Hamburg. Mit dem Red Dot Award: Best oft he Best bewies die Beiersdorf AG, wie wichtig es ist, traditionelle Werte mit der Marke zu verbinden. Das Verpackungsdesign der bekannten Nivea Dose ist hierfür ein Musterbeispiel. Allseits bekannte Elemente wie der Kreis um die Nivea-Buchstaben und die Nutzung der Farben weiß und blau, zeigen eine moderne ‹berarbeitung der Elemente, die ihren traditionellen Wiedererkennungswert allerdings nicht verloren haben.

Nivea legt wert auf Tradition und Wiedererkennung – und das obwohl die Beiersdorf AG mit Nivea seit 2010 eine ganz neue Richtung einschlägt. Das damalige Vorstandsmitglied Markus Pinger legte den Fokus der Marke wieder auf die Hautpflege und nicht auf die Erweiterung der Produktnutzung. Mit diesem Schritt in eine neue und doch irgendwie vertraut gebliebene Richtung, schaffte Markus Pinger für die Marke Nivea einen erfolgreichen Schritt in Richtung Zukunft, der verdient mit dem großen Red Dot Design Award ausgezeichnet wurde.

Kategorie:   Wirtschaft