MK Nachrichten

Menu

Betreuungsgeld – Wahlfreiheit oder falscher Anreiz?

13-02-25ju

Herscheid. Ob das Betreuungsgeld zur Wahlfreiheit beiträgt oder ob es einen falschen Anreiz darstellt – dies war die Frage, welche die Junge Union Herscheid am 20.02.2013 ab 19 Uhr in Schürmanns Landgasthof in Herscheid diskutiert hat. Um dem Gesprächsabend die nötige Würze und Kompetenz zu verleihen, luden die Herscheider Bernhard Tenhumberg, MdL ein. Als Mitglied und Sprecher des Familienausschusses konnte Tenhumberg einen spannenden Einblick in die Strukturen, Möglichkeiten und Chancen des Betreuungsgeldes geben und detailliert die aktuelle Problematik erläutern. Nach dem umfassenden Vortrag des Referenten vor den über 20 anwesenden Gästen aus Herscheid und den umliegenden Städten war der Grundstein für Wortmeldungen und Beiträge seitens des Publikums gelegt.

Die Diskussion um das Betreuungsgeld fand am 20.02.2013 in Schürmanns Landgasthof in Herscheid statt – Bild: Junge Union Mark.

Der Vortrag spiegelte nicht nur eine politische Meinung wider, sondern räumte auch mit einigen Irrtümern rund um das Betreuungsgeld auf. Ein Beispiel für eine solche Fehlinterpretation ist die weit verbreitete Auffassung, dass dieses Geld dazu beiträgt, dass sozial schwache Familien ihre Kinder nicht mehr in die KiTa geben und stattdessen die 100,- € im Monat beziehen. Es darf jedoch nicht sein, dass Politik für eine absolute Minderheit gestaltet wird. Wichtig ist es, den Familien, die … Weiterlesen

Kategorie:   Herscheid